Ist Pakistan sicher? (WISSENSWERTES für 2022)

Ausgabezeit: 2022-09-09

Gesegnet mit massiven Bergketten, Gastfreundschaft, von der Sie dachten, dass sie nur in Filmen existiert, und mehr historischen Stätten, als Sie zählen können, ist Pakistan der feuchte Traum eines jeden Abenteuerreisenden.

Aber für diejenigen, die noch nicht dort waren, der Name „Pakistan“ beschwört nicht gerade das gerade beschriebene Wunderland herauf.Denn Pakistan ist nicht nur für seine Landschaften und freundlichen Menschen bekannt, sondern auch für Terroranschläge und Militärkampagnen gegen religiöse Extremisten.Es gibt viel zu verarbeiten und natürlich werden Sie sich fragen: „Ist Pakistan sicher?“

Spoiler-Alarm: Es ist definitiv nicht das, was westliche Medien daraus machen.

Mit einem Jahr Erfahrung in unabhängigen Reisen durch das Land habe ich diesen wirklich epischen Insider-Leitfaden zusammengestellt, wie man in Pakistan sicher bleibt.

Von der Sicherheit alleinreisender Frauen in Pakistan bis hin zu der Frage, ob Sie Ihre Familie auf eine Reise ins Land mitnehmen könnten (oder sollten), in diesem Sicherheitsleitfaden für Pakistan wird kein Stein auf dem anderen gelassen.

Bereit einzutauchen?Lesen Sie weiter für absolut alles, was Sie darüber wissen müssen, wie Sie auf Reisen in Pakistan sicher bleiben können!

Wie sicher ist Pakistan?(Unsere Stellungnahme)

Pakistan ist fantastisch. Es hat all die Naturlandschaften, von denen Sie jemals träumen können, und eine Vielzahl reicher Kulturen, über die Sie etwas lernen können.Fügen Sie VIEL Geschichte hinzu und Sie haben ein erstklassiges Reiseziel.

Rucksackreisen in Pakistan gelten jedoch nicht wirklich als sicher – was unverdient ist, da es definitiv möglich ist, sicher zu reisen.Orte wie die USA haben unendlich viel mehr Waffengewalt, aber es wird nie im gleichen negativen Licht darüber gesprochen.

Zugegeben, von 2007 bis 2012 (d. h. vor einem Jahrzehnt) erlebte das Land den Höhepunkt der Taliban-Aktivität, und Terroranschläge waren häufig.

Aber nach einer erfolgreichen Anti-Terror-Kampagne des Geheimdienstes und des Militärs des Landes hat sich die Sicherheitslage Pakistans um 180 Grad verändert, und alle Orte, die Touristen tatsächlich besuchen, sind sicher.

Andererseits sind auch Naturgefahren zu berücksichtigen.Pakistan befindet sich in einem großen Erdbebengebiet, und manchmal kann der Monsun heftige Regenfälle, Erdrutsche und Überschwemmungen mit sich bringen.

ABER…

Pakistan ist ein stark falsch dargestelltes Land.

Die große Mehrheit Pakistans ist für Reisende sehr sicher und das schon seit einiger Zeit.

Während Sie an einigen Orten MÖGLICHERWEISE mit einer bewaffneten Polizeieskorte reisen müssen, sollten Sie sich dadurch nicht von den Bergen, glänzenden Gletschern und üppigen Wäldern abschrecken lassen.

Und die gute Nachricht ist, dass der Großteil Pakistans, darunter fast überall in Gilgit Baltistan mit Ausnahme von Fairy Meadows, unabhängig und ohne Zwangssicherheit erkundet werden kann.Wenn Sie mit einer organisierten Reisegruppe reisen, haben Sie noch mehr Sicherheitsmaßnahmen.

Es gibt keinen perfekten Sicherheitsleitfaden, und dieser Artikel ist nicht anders.Die Frage „Ist Pakistan sicher?“ wird IMMER eine andere Antwort haben, abhängig von den beteiligten Parteien.Aber dieser Artikel ist für versierte Reisende aus der Perspektive versierter Reisender geschrieben.

Die in diesem Sicherheitsleitfaden enthaltenen Informationen waren zum Zeitpunkt der Erstellung korrekt, jedoch ist die Welt ein veränderlicher Ort, heute mehr denn je.Zwischen der Pandemie, der sich immer weiter verschärfenden kulturellen Spaltung und den klickhungrigen Medien kann es schwierig sein, Wahrheit und Sensationsgier aufrechtzuerhalten.

Hier finden Sie Sicherheitswissen und Ratschläge für Reisen nach Pakistan.Dabei geht es nicht um topaktuelle Informationen zu den aktuellsten Ereignissen, sondern um das Know-how erfahrener Reisender.Wenn Sie unseren Leitfaden verwenden, Ihre eigenen Nachforschungen anstellen und Ihren gesunden Menschenverstand praktizieren, werden Sie eine sichere Reise nach Pakistan haben.

Wenn Sie veraltete Informationen in diesem Leitfaden sehen, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns in den Kommentaren unten kontaktieren könnten.Wir bemühen uns, die relevantesten Reiseinformationen im Internet bereitzustellen, und freuen uns immer über Beiträge unserer Leser (bitte schön!). Ansonsten vielen Dank für Ihr Ohr und bleiben Sie gesund!

Es ist eine wilde Welt da draußen.Aber es ist auch verdammt besonders. 🙂

„Ich bin nicht wie die anderen“, heißt es in diesem Ratgeber – und dem müssen wir zustimmen.

484 Seiten mit Städten, Ortschaften, Parks und ALLEN abgelegenen Orten, die Sie kennenlernen WOLLEN.
Wenn Sie Pakistan wirklich entdecken möchten, laden Sie dieses PDF herunter.

Ist Pakistan jetzt sicher zu besuchen?

Tatsache ist, dass Pakistan ein schwer zu besuchendes Land ist. So ist es eben.Aber das bedeutet nicht unbedingt, dass Pakistan nicht sicher ist.

Die britische Regierung rät von „allen Reisen“ in bestimmte Gebiete ab.

Dazu gehören die ehemaligen Stammesgebiete unter Bundesverwaltung, viele Distrikte von Khyber-Pakhtunkhwa wie Swat Valley und Lower Dir, die Städte Peshawar, Quetta und Nawabshah, Swat Valley, der Lowari-Pass, der nach Chitral führt, sowie die nördlichen und westlichen Gebiete von Belutschistan.

Abgesehen davon, wenn wir alle ständig auf den Rat unserer Regierungen hören würden, würden wir wahrscheinlich nie einen interessanten Ort besuchen.Ich sage zwar nicht, dass Sie versuchen sollten, es in Sperrgebiete zu schaffen, die tatsächlich gefährlich sein könnten, aber ich sage, dass Sie westliche Reisewarnungen mit einem massiven Körnchen Salz nehmen sollten.Insbesondere Peshawar hat einen schlechten Ruf, aber es ist die freundlichste Stadt Pakistans und seit Jahren stabil.

Die besten Teile Pakistans, die die meiste ausländische Aufmerksamkeit auf sich ziehen, sind für Touristen sehr sicher.Dazu gehören die unmittelbaren Gebiete um Lahore, Islamabad und das nördliche, bergige Gebiet von Gilgit-Baltistan und insbesondere die Täler Hunza und Skardu.Heutzutage ist sogar das Swat-Tal sicher zu bereisen, und die Menschen willkommen zu heißen, ist die Standardeinstellung.

Tatsächlich gab es NULL Terroranschläge in Hunza und Skardu.Wenn Sie also wegen der Berge nach Pakistan reisen, was 99% der Touristen sind, dann sind Sie im Allgemeinen viel sicherer.

Als Team haben wir zusammen mehrere JAHRE damit verbracht, Pakistan zu erkunden, einschließlich einiger der „no go“-Zonen.Vielerorts unterscheidet sich Pakistan in Sachen Trubel nicht von Indien.

Aber ich persönlich finde es einfacher, in Pakistan zu reisen als in Indien; Es gibt praktisch keine Betrüger, deutlich weniger Menschen und eine viel sauberere Umgebung.Offensichtlich gibt es einige Risiken.In bestimmten Teilen von Karatschi gibt es ein moderates Maß an Straßenkriminalität, aber nichts im Vergleich zu, sagen wir, irgendeiner Stadt in Südamerika.

Seien Sie sich der Risiken bewusst, recherchieren Sie, und es wird sicher sein, Pakistan zu besuchen.

Sicherste Orte in Pakistan

Bei der Auswahl Ihres Aufenthaltsortes in Pakistan ist ein wenig Recherche und Vorsicht unerlässlich, insbesondere wenn Sie eine alleinreisende Frau sind.Um Ihnen zu helfen, habe ich unten die sichersten Gebiete aufgelistet, die Sie in Pakistan besuchen sollten.

Lahore

Eine der besten Städte Pakistans ist auch die sicherste, und im Gegensatz zu Islamabad, das zwar schön, aber etwas veraltet ist, platzt Lahore aus allen Nähten vor Kultur und Geschichte.

Die Sicherheitsszene von Lahore ist sehr stabil, und obwohl Sie auffallen werden, besuchen Ausländer die ganze Zeit Lahore.Sie sollten keine Probleme mit der Sicherheit haben.

Stellen Sie jedoch sicher, dass das von Ihnen gewählte Hotel Ausländer akzeptiert, bevor Sie ankommen, da nicht alle die erforderliche Registrierung dafür haben.

Da in Lahore fast 11 Millionen Menschen leben, sollten Sicherheitsmaßnahmen für Großstädte ergriffen werden.Lahore ist jedoch viel sicherer, als Sie vielleicht denken.Diese Einschätzung berücksichtigt auch weibliche Alleinreisende.

Pakistans Kulturhauptstadt

Pakistans Kulturhauptstadt

Lahore

Lahore ist kulturell die coolste Stadt Pakistans und hat viel davon.Die Stadt hat genau die richtige Größe, und Sie können in einer Vielzahl von Gegenden übernachten und sich dennoch in angemessener Entfernung von den besten historischen Sehenswürdigkeiten befinden.

Islamabad

Islamabad ist mit Abstand die sicherste Stadt in Pakistan und ein Ort, an den praktisch jeder reisen könnte, glaube ich.

Ehrlich gesagt ist Islamabad sogar sicherer als Städte wie Miami.Die moderne, glänzende Hauptstadt wurde in den 1970er Jahren erbaut und akribisch geplant, was zu einer sehr sauberen und grünen, wenn auch nicht etwas langweiligen Atmosphäre führte.

Ich habe die Stadt als weibliche Alleinreisende erkundet und mich rundum wohl gefühlt.Das ist natürlich nur eine Anekdote, aber jeder Reisende nach Pakistan wird Ihnen sagen, dass es der einfachste Ort ist, um Ihre Reise zu beginnen.

Eine schicke Stadt in den Ausläufern des Himalaya

Eine schicke Stadt in den Ausläufern des Himalaya

Islamabad

Pakistans Hauptstadt ist sauber, grün und perfekt für alle, die ihre Reise einfach beginnen möchten.Islamabad hat zahlreiche natürliche und historische Stätten und ist auch als Anfänger leicht zu navigieren.Die Stadt bietet viele Wandermöglichkeiten sowie westliche Speisen und Annehmlichkeiten.

Hunza-Tal

Das Hunza-Tal ist zweifellos der sicherste Ort in ganz Pakistan.Selbst in instabilen Zeiten in der Vergangenheit hat Hunza immer Frieden bewahrt.

Diese atemberaubende Bergregion von Gilgit Baltistan ist mit einigen der besten Wanderungen in Pakistan gesegnet und beherbergt äußerst gastfreundliche und tolerante Menschen.

Die Menschen in Hunza sprechen andere Sprachen und haben andere Traditionen und Speisen als andere Teile Pakistans.Hunzokutz sind auch Ismailiten, die als die liberalste Sekte des Islam bekannt sind, und die Region hat die höchste Alphabetisierungsrate im ganzen Land.

Hunza ist auch der absolut sicherste Ort in Pakistan für weibliche Alleinreisende, und Sie können hier mit den wenigsten Blicken oder Belästigungen rechnen.

Abgesehen von der gastfreundlichen Art der Menschen ist Hunza auch mit natürlicher Schönheit gesegnet, die Sie monatelang beschäftigen kann, besonders bei Hochsommerwetter.

Sicherheitsbeamte sind auch mit ausländischen Touristen in Hunza im Vergleich zu anderen Gebieten Pakistans sehr vertraut, was für den geringsten Aufwand sorgt.

Ein friedliches Bergparadies

Ein friedliches Bergparadies

Hunza-Tal

Das Hunza-Tal bietet einige der besten Aussichten in Pakistan, friedliche Atmosphäre und viel Sicherheit.Die abgelegene Bergregion war schon immer die sicherste des Landes und ist mit göttlicher natürlicher Schönheit gesegnet.

Ghizer

Ich persönlich LIEBE Ghizer und hatte das Glück, mehrere Wochen dort zu verbringen.Der Bezirk, der ebenfalls in Gilgit Baltistan liegt, ist Hunza ohne all die Touristen sehr ähnlich.

Es erwarten Sie freundliche Menschen, atemberaubende Natur und einige der blauesten Seen in ganz Pakistan.Ghizer ist riesig, also planen Sie, den Großteil Ihrer Zeit in Phander und Yasin zu verbringen.

So ziemlich alles, was über Hunza gesagt wurde, kann auch auf Ghizer zutreffen, außer dass insbesondere der Auslandstourismus neuer ist.Wenn Sie Ihre eigene Campingausrüstung haben, darf eine klare Nacht am Phandersee nicht fehlen.

Land der Seen

Land der Seen

Ghizer

Ghizer ist einer der entspannendsten Orte, die Sie jemals besuchen können, und ja, das Wasser ist wirklich so blau, wie das Foto zeigt!Verbringen Sie etwas Zeit zum Entspannen in Phander und machen Sie die Reise nach Yasin zum letzten Dorf Darkot.

Zu vermeidende Orte in Pakistan

Wie oben erwähnt, gibt es in Pakistan Gebiete, die nicht besonders sicher sind.Um Ihnen bei der Planung einer erfolgreichen Reise zu helfen, habe ich die No-Go-Areas unten aufgelistet:

  • Ehemalige Stammesbehörden, auch bekannt als FATA, die entlang der afghanischen Grenze in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa liegen.
  • Innere Teile der Provinz Belutschistan einschließlich Quetta.
  • Gebiete der Provinz Sindh nördlich von Nawabshah.
  • Kaschmir/ indisches LOC (Kontrolllinie, auch bekannt als die Grenze).

Diese Gebiete befinden sich in einem Zustand der Unruhe und werden oft willkürlicher Gewalt ausgesetzt.Ziele für Kriminalität können Personen praktisch jeder Nationalität, Rasse oder Religion sein – aus fast jedem Grund.

Es sind also nicht nur Reisende, die unglaublich vorsichtig sein sollten, sondern auch Einheimische.

Aber als ausländischer Tourist landen Sie NIEMALS versehentlich an diesen Orten.Es gibt zahlreiche Checkpoints, an denen Sie ohne NOC (No-Objection-Certificate) nicht einreisen können, was für diese Regionen ohne Verbindungen fast unmöglich zu bekommen ist.

Pakistanische Beamte sind sehr überfürsorglich gegenüber Ausländern und lassen Sie oft nicht einmal in Gebiete, die technisch sicher sind, aber zu nahe an bestimmten Grenzen liegen.

Neelum Valley ist ein solches Beispiel.Obwohl es bei allen Arten von inländischen Touristen äußerst sicher und beliebt ist, ist es für Ausländer aufgrund von Spannungen mit dem von Indien besetzten Kaschmir verboten.

Der Makran Coastal Highway ist ein weiteres Beispiel.Obwohl es nicht so abgeriegelt ist wie Neelum, können Ausländer ohne NOC in keinem Hotel in dieser Region übernachten, obwohl es bei Pakistanern beliebt und ziemlich sicher ist.

Dies ist ein weiterer Grund, warum Pakistan noch sicherer ist, als Sie vielleicht denken!

Pakistanische Reiseversicherung

Benötigen Sie eine Reiseversicherung für Ihre Reise?UNBEDINGT.Selbst wenn Sie nur ein paar Tage unterwegs sind, ist das mehr als genug Zeit, um sich von zornigen Engeln rauchen zu lassen.

Viel Spaß in Pakistan, aber nehmen Sie es von uns: Medizinische Versorgung im Ausland und annullierte Flüge können sehr teuer werden.Eine Versicherung kann also ein Lebensretter sein.

Es ist gut, sich manchmal zu verirren, aber es ist auch gut, sich nicht zu sehr zu verirren.Es gibt Menschen, die möchten, dass Sie in einem Stück nach Hause kommen.

Es gibt einen Reiseversicherungsanbieter, dem The Broke Backpacker all seine wildesten Spielereien anvertraut … World Nomads!

Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um ein Angebot für Ihre Versicherung zu erhalten, oder lesen Sie unsere ausführliche Überprüfung der Deckung von World Nomads.Und dann … lassen Sie die Spielereien beginnen. 😉

23 Top-Sicherheitstipps für Reisen nach Pakistan

Pakistan klingt nicht sicher, aber das sind nur die Medien.Sie können Pakistan absolut sicher besuchen.

Natürlich sind Reisen in Länder wie Pakistan mit einigen Risiken verbunden, aber das gilt heutzutage für fast jedes Land der Welt.

Sich über diese Risiken informieren, recherchieren, sich darauf vorbereiten, intelligent zu reisen; All diese Art von Zeug wird auf lange Sicht wirklich helfen.Vor diesem Hintergrund finden Sie hier einige unserer Top-Tipps für sicheres Reisen in Pakistan.

  1. Behalten Sie die LOKAL-Medien im Auge – Notieren Sie sich auf jeden Fall diese Medienquellen: Dawn, Pamir Times und die Express Tribune.Sie bleiben über Erdrutsche, Proteste oder andere Ereignisse auf dem Laufenden, die sich auf Ihre Reisepläne für Pakistan auswirken könnten.Es ist eine entscheidende Verantwortung, dass Sie während Ihres Aufenthalts in Pakistan auf dem Laufenden bleiben: Sie sind für Ihre Sicherheit verantwortlich!
  2. Fragen Sie die Einheimischen – Wenn Sie Ratschläge wünschen, WOHIN Sie sicher reisen können, fragen Sie einfach!Sie können dies sowohl persönlich als auch in Facebook-Gruppen wie Backpacking Pakistan oder The Karakoram Club tun.
  3. Halten Sie sich von Protesten fern – Normalerweise sind sie friedlich, aber diese können schnell zu einem Mob werden.
  4. Mischen Sie sich überhaupt nicht in die Politik ein – es ist ein heikles Thema und allzu leicht, Anstoß zu erregen.
  5. Vermeiden Sie es, über Israel zu sprechen – Pakistan und Israel verstehen sich nicht gut.
  6. Lassen Sie sich nicht von religiösen Veranstaltungen von Minderheiten mitreißen – Diese können auch Ziele sektiererischer Gewalt sein.Allerdings hatte ich zum Beispiel auch fantastische Zeiten bei Sufi-Festivals.Ich stellte sicher, dass ich für alle Fälle mit einem Pakistaner teilnahm.
  7. Respektieren Sie die örtlichen Gepflogenheiten – besonders während des Ramadan. Pakistan ist ein muslimisches Land, seien Sie also sensibel.
  8. Kleiden Sie sich dezent – ​​Bedecken Sie Ihre Schultern und Beine und für Damen: Ihren Po!Sogar Shorts und T-Shirts für Männer werden Sie hier wie einen wunden Daumen hervorheben.
  9. Wenn Sie schon dabei sind, tragen Sie keine auffälligen Sachen – Sie werden JEDENfalls auffallen, aber reich zu erscheinen, wird Sie wirklich in Gefahr bringen.Bewahren Sie Ihr Bargeld in einem Geldgürtel auf, wenn Sie es für nötig halten.
  10. Homosexualität ist tabu – Denken Sie daran, dass die queere Kultur und LGBT-Reisen in Pakistan sehr unterirdisch sind.Natürlich sollten öffentliche Liebesbekundungen zwischen schwulen Paaren vermieden werden.Dies wird nur eine Menge unerwünschter Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
  11. Reisen Sie zu zweit?Sagen Sie einfach, dass Sie verheiratet sind – Beim Einchecken in Hotels habe ich festgestellt, dass es einfacher ist, einfach zu sagen, dass Sie mit der Person des anderen Geschlechts verheiratet sind, mit der Sie reisen, selbst wenn Sie nur Freunde sind.
  12. Tragen Sie keine Drogen herum – der Besitz ist illegal.Der Handel mit etwas Wesentlichem kann schwerwiegende Folgen haben.Halten Sie es in den Underground-Clubs.Das Rauchen von Haschisch ist kein Problem, aber wie beim Rauchen in 99,9 % der Welt, halte es zurückhaltend.
  13. Informieren Sie sich über das Unbedenklichkeitszertifikat – Sie benötigen dieses, wenn Sie in militärisch kontrollierte Gebiete wie Belutschistan und das Broghil-Tal reisen.Beachten Sie, dass einige Gebiete auch mit einem NOC willkürlich für Ausländer gesperrt werden können.
  14. Fotografieren Sie KEINE militärischen Strukturen – dazu gehören eigentlich Staudämme, Flughäfen, alles Große und Zivile.
  15. Schutz vor Mücken – Es gab Ausbrüche von Dengue-Fieber, aber auch Malaria ist hier ein Thema.Dies ist hauptsächlich nur in den Provinzen Punjab und Sindh ein Problem.
  16. Behalten Sie die Wettervorhersagen im Auge – Erdrutschgefahr, weggespülte Straßen; all dies kann passieren (und passiert), besonders in den Hügeln und Bergen.
  17. Halten Sie sich an die Polizei – Das macht Sie VIEL sicherer.Polizeieskorten und Checkpoints dienen mehr Ihrer Sicherheit als alles andere.
  18. Lernen Sie etwas Urdu – Viele Leute sprechen Englisch, aber selbst einige Urdu-Wörter und -Sätze werden Ihnen helfen, in den Augen der Einheimischen authentischer auszusehen.
  19. Melden Sie sich an bestimmten Checkpoints bei den örtlichen Behörden an – Um diesen Vorgang zu beschleunigen, lassen Sie ihnen einen Haufen Passkopien zukommen.Bonus: Haben Sie auch Kopien des Visums, obwohl sie aus irgendeinem Grund normalerweise nur den Reisepass wollen.
  20. Lernen Sie Pakistans Währung kennen – Dies wird Ihnen helfen, nicht betrogen zu werden, wenn Sie in den Städten sind.
  21. Für bestimmte Treks benötigst du Sondergenehmigungen – Einige der berühmtesten Treks Pakistans, wie der K2 Base Camp Trek, befinden sich in einer Sperrzone, und um daran teilnehmen zu können, ist eine Sondergenehmigung erforderlich.Diese müssen Sie einige Monate vor Reiseantritt organisieren, am besten über ein Reisebüro.
  22. Behalten Sie immer einen kühlen Kopf – Verursachen Sie keine Streitereien oder diskutieren Sie mit anderen über Politik.Noch wichtiger ist, sagen Sie NIEMALS etwas Negatives über den Islam.Kommentieren Sie Religion nicht einmal, es sei denn, Sie sind sich zu 100% sicher, dass Sie mit Gleichgesinnten zusammen sind.
  23. Achten Sie sehr auf die Flüssigkeitszufuhr – In Pakistan ist es wirklich verdammt heiß und Dehydration ist ein ernstes Problem.Wenn Sie in großen Höhen wandern, müssen Sie auch noch mehr Wasser trinken.Vergessen Sie nie eine Wasserflasche.

Pakistan ist ein unentdecktes Juwel.Jeder, der nach einem ECHTEN Abenteuer sucht, wird Pakistan wirklich, wirklich mögen.

Reisen in Pakistan kann manchmal schwierig sein.Aber dank großartiger Unterstützung, wie einigen sehr freundlichen Einheimischen und sogar Polizeieskorten, ist Pakistan definitiv sicherer als Sie denken.

Umgang mit Sicherheit beim Reisen in Pakistan

Was meiner Meinung nach das Reisen in Pakistan wirklich etwas schwierig macht, sind die verschiedenen Sicherheitsbehörden, mit denen man sich zwangsläufig auseinandersetzen muss.

Einige dieser Fälle werden erwartet, wie zum Beispiel auf der Wanderung nach Fairy Meadows und der Überlandreise von der Taftan-Grenze durch Belutschistan.Aber die meisten sind zufällig, nervig und ehrlich gesagt unnötig.

Was können Sie also erwarten?Wenn Sie mit einer Reisegruppe reisen, praktisch nichts.Aber wenn Sie Pakistan unabhängig mit dem Rucksack bereisen, kann es eine ganz andere Sache sein.

Pakistan holt immer noch auf, wie man mit Touristen umgeht, insbesondere mit denen von uns, die auf langfristiges, unabhängiges, langsames Reisen stehen.Und dies kann zu Belästigungen, Verhören und einer millionenfachen Nachfrage nach denselben Dokumenten führen.

Die Polizei wird hier gelegentlich so grinsen wie der alte Kumpel!

Wenn Sie mit einem Pakistaner reisen, können Sie davon ausgehen, dass er diese Anrufe erhält.Und wenn sie Pakistani und männlich sind, ist es unwahrscheinlich, dass jemand direkt mit Ihnen spricht, wenn Sie weiblich sind.

Sie sollten zwar höflich und respektvoll bleiben, aber es ist auf jeden Fall in Ordnung, ihnen mitzuteilen, dass Sie sich gestört fühlen und keine zusätzliche Sicherheit wünschen.Möglicherweise müssen Sie sich diesbezüglich immer mehr anstrengen – weshalb es sich als nützlich erweisen wird, etwas Urdu zu sprechen.Im schlimmsten Fall können Sie sich jederzeit an Ihre Botschaft wenden, um Hilfe zu erhalten.

Denken Sie daran, dass dies NICHT alltäglich sein wird und die Erfahrung jedes Reisenden sehr unterschiedlich sein wird.Auch meine Erfahrungen mit Sicherheitsbeamten im Jahr 2022 vs. 2022 waren völlig unterschiedlich.Trotzdem ist es wichtig, sich im Voraus vorzubereiten, damit Sie nicht zu überrascht werden.

Es klingt ein wenig einschüchternd, aber im Moment ist es wirklich ein normales Protokoll und hat sich VIEL verbessert.Früher konnten Sie die Kalash-Täler nicht einmal ohne bewaffnete Wachen besuchen, und jetzt sind sie weit offen für unabhängige Reisen.

Wir lieben den Fortschritt, nicht wahr?

Denken Sie außerdem daran, dass diese Situationen nicht bedeuten, dass Pakistan unsicher ist oder es irgendwelche Probleme gibt.Das Land gewöhnt sich einfach noch an ausländische Backpacker.Was spricht besser für ihr hohes Sicherheitsbewusstsein?

Ist Pakistan sicher alleine zu reisen?

Ich steh auf Soloreisen.Aus der Komfortzone herauskommen, Selbstvertrauen gewinnen, eine Sprache lernen, sich Zeit für sich selbst nehmen: Es gibt viele Vorteile, wenn es ums Alleinreisen geht.Aber es gibt auch einige Nachteile gleichzeitig.

Alleine in Pakistan zu reisen kann schwierig sein; Die Busfahrten sind zermürbend, die Bürokratie ist frustrierend und die Dienstleistungen sind nicht wirklich auf Alleinreisende ausgerichtet.

Wenn Sie wenig Zeit haben und nicht viel Erfahrung in der Region haben, kann das Alleinreisen in Pakistan schwierig sein.Aber mit einem flüssigeren Zeitplan – und Lust auf Abenteuer – kann es Ihnen die besten Erfahrungen Ihres Lebens bescheren.

Letztendlich ist Pakistan für Alleinreisende sicher.Und das liegt zum Teil an den Pakistanern selbst.Sie werden in diesem Land nie wirklich alleine sein, selbst wenn Sie ankommen, ohne eine einzige Menschenseele zu kennen.

Hier noch ein paar weitere Tipps für ein erfolgreiches Solo-Abenteuer in Pakistan:

Alleine nach Pakistan reisen – Tipps und Hinweise

  • Das Wichtigste zuerst, Sie müssen respektvoll sein.Es geht nicht nur darum, wie Sie sich kleiden – es geht auch darum, sensibel für den Glauben, die Religion, die Sprache, die Bräuche und die Lebensweise der Menschen zu sein. so ziemlich alles, was es heißt, ein Pakistaner zu sein.Die Menschen hier sind stolz auf ihr Land, also seien Sie aufgeschlossen und Sie werden viel mehr lernen.Deshalb bist du hier, richtig?
  • Holen Sie sich so schnell wie möglich eine SIM-Karte und vergewissern Sie sich, dass sie sowohl über Daten als auch über Guthaben verfügt.Sie möchten immer in der Lage sein, einen Anruf zu tätigen, wenn Sie ihn brauchen.In Großstädten sind ZONG und Jazz die erste Wahl, während SCOM in Gilgit Baltistan tätig ist.
  • Holen Sie sich amapapp.Eine Offline-App wie Maps.me ist gut, aber eine Online-App wie Google Maps ist besser.Sie sollten immer noch eine grobe, echte, physische Karte dabei haben, und diese Batterien gehen nie aus.Wenn Sie ein echter Bergsteiger sein wollen, müssen Sie jedoch lernen, wie man eine Karte liest.
  • Probieren Sie Outcouchsurfing aus. Dies ist natürlich eine gute Möglichkeit, Geld für die Unterkunft zu sparen, aber es ist eine noch bessere Möglichkeit, ein paar Einheimische zu treffen und kennenzulernen.Nicht so beängstigend, wie es sich anhört, besonders wenn Sie es schon einmal getan haben.
  • Wenn du Lust hast, andere Reisende in Pakistan zu treffen, dann empfehle ich dir dringend, der Facebook-Gruppe „Backpacking Pakistan“ beizutreten.Auch wenn Sie niemanden treffen möchten, ist es unter anderem ein guter Ort für Reisetipps und eine Fundgrube an Trekkinginformationen.
  • Kommen Sie mit Einheimischen ins Gespräch.Die Leute hier sind so freundlich.Man weiß nie, wohin eine Einladung zu einer Tasse Chai in jemandes Haus führen wird!(Ich meine das auf eine GUTE WEISE.)
  • Gehen Sie nicht wochenlang vom Netz.Es ist immer eine gute Idee, mit den Menschen zu Hause in Kontakt zu bleiben. Lassen Sie Familie und Freunde wissen, wohin Sie gehen.
  • In diesem Sinne, wenn Sie alleine auf Trekking oder Wanderung gehen, sagen Sie jemandem, wohin Sie gehen. Wenn Sie in Schwierigkeiten geraten, wissen die Leute, wo sie Sie finden können.
  • Fordern Sie sich nicht zu sehr heraus und kennen Sie Ihre körperlichen Grenzen.Das Reisen in Pakistan ist ohnehin schon ermüdend, aber Bergtrekking kann es Ihnen wirklich abverlangen.Wenn Sie sich krank fühlen, nicht dazu in der Lage sind … irgendetwas – gehen Sie entweder zurück oder sagen Sie es Ihrem Partner.
  • Und schließlich… forschen, forschen, forschen!In diesem unberechenbaren Land wird es sich wirklich auszahlen, die Dinge im Voraus zu wissen.

Ich werde nicht lügen: Pakistan ist nicht der einfachste Ort zum Reisen, aber weit entfernt vom schwierigsten.Eine davon besteht darin, sich auf eine Tour zu begeben, eine Option, auf die ich bald eingehen werde.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie auf Trekking, neue Kulturen, potenzielle Gefahren usw. vorbereitet sind.Vorausplanung ist hier sicherlich der Schlüssel.

Ist Pakistan sicher für weibliche Alleinreisende?

Du denkst vielleicht nicht, dass „Solo Female Traveler“ und „Pakistan“ überhaupt im selben Satz vorkommen – es sei denn, es ist ein negativer.

Aber da liegen Sie falsch. Es ist definitiv nichts für schwache Nerven oder Anfänger, aber Pakistan ist im Allgemeinen sicher für weibliche Alleinreisende.Das bedeutet jedoch NICHT, dass es keine Bedenken gibt – im Jahr 2022 wurde eine ausländische Reisende Opfer einer Gruppenvergewaltigung – von zwei Freunden, die sie kannte und mit denen sie viel Zeit verbracht hatte.

Als alleinreisende Frau in Pakistan müssen Sie besonders vorsichtig sein, wem Sie vertrauen, wenn es um Männer geht.Glücklicherweise sind solche schrecklichen Vorfälle mit ausländischen Frauen selten, aber allgemeine Belästigung durch Männer?

Nicht so viel.

Hier sind einige der besten Möglichkeiten, sich als weibliche Alleinreisende in Pakistan zu schützen:

Als Frau nach Pakistan reisen – Tipps und Hinweise

  • Traditionell vertuschen Frauen. Je mehr Sie also vertuscht sind, desto mehr Respekt erhalten Sie.Ashalwar Kameez ist sowieso eines der besten Dinge, die man in Pakistan tragen kann. (Es ist höllisch bequem!)
  • In Anbetracht dessen sollten Sie sich an religiösen Orten angemessen kleiden. Auf jeden Fall dürfen keine Schultern oder Beine zu sehen sein, und lange Ärmel sind ebenfalls ein Muss.Und natürlich MUSS der Kopf grundsätzlich bedeckt sein.
  • Tragen Sie einen Schal, eine Pashmina oder einen großen Schal mit sich herum, wohin Sie auch gehen. Sie wissen nie, wann Sie mehr bedecken müssen, als Sie bereits sind.
  • Versuchen Sie zu vermeiden, mit einem Mann (oder Männern) allein zu sein, ohne dass eine Frau oder ein anderer Reisender anwesend ist.Stellen Sie immer sicher, dass jemand jederzeit weiß, wo Sie sich befinden, auch wenn sich diese Person im Ausland befindet.
  • Pakistan ist absolut eine patriarchalische Gesellschaft, aber die Leute werden auf Sie als weibliche Alleinreisende in Pakistan achten.Tatsächlich werden Sie die meiste Zeit mit offenen Armen empfangen.
  • Als Frau kann Pakistan wirklich ein Kulturschock sein.An manchen Orten ignorieren Männer Frauen vielleicht einfach. Wenn du zum Beispiel mit einem Mann zusammen bist, spricht ein Typ vielleicht einfach durch ihn mit dir.Tatsächlich passiert dies sehr oft.
  • Möglicherweise werden Sie körperlich oder verbal belästigt.Dies geschieht normalerweise in großen Städten oder anderen überfüllten Gebieten.Wenn dies passiert, ignorieren Sie es einfach und besprechen Sie den Vorfall mit einem Reiseleiter oder einer Begleitperson. Sie werden wissen, was zu tun ist.
  • Nordpakistan ist jedoch viel entspannter und es ist eigentlich normal, Frauen herumlaufen und Dinge alleine tun zu sehen.Es ist buchstäblich ein erfrischender Ort in diesem Sinne (in den Bergen zu sein und so).
  • Sie werden angestarrt, besonders wenn Sie hellere oder rote Haare haben.Wenn Sie sich auf das Anstarren Ihres Lebens vorbereiten, werden Sie nicht überrascht sein, wenn Sie von Männern erneut erschreckt werden, wenn Sie an ihnen vorbeigehen.Es wird sehr oft vorkommen und die beste Option ist es zu ignorieren.Viele Menschen haben vielleicht noch nie zuvor einen Ausländer gesehen und werden wirklich überrascht sein.
  • Wenn du einen Mann zum ersten Mal triffst, sei nicht zu freundlich. Es könnte falsch verstanden werden.Nur ein normales Meeting mit weniger Lächeln ist in Ordnung.
  • Gehen Sie nachts in Großstädten nirgendwo alleine herum.Gassen und menschenleere Straßen sind wie überall auf der Welt adefiniteno-go.
  • Wenn ein Mann Sie um Selfies bittet (das passiert ziemlich oft), stellen Sie sicher, dass ein Abstand zwischen Ihnen ist. Lassen Sie sich nicht von ihnen berühren.Definitiv keine Arme um dich herum oder so.
  • Bevor Sie überhaupt zu Ihrem Pakistan-Rucksackabenteuer aufbrechen, finden Sie ein paar Freunde. Treten Sie der Facebook-Gruppe Female Pakistan Travellers bei – einer Sammlung von (Sie haben es erraten) Pakistan-liebenden Reisenden aus Pakistan und dem Ausland, die Ratschläge geben können.Versuchen Sie, einen oder zwei reisende Kumpel zu rekrutieren.
  • Wenn Sie ein Taxi nehmen, setzen Sie sich nicht auf den Vordersitz, es sei denn, es handelt sich um ein geteiltes Fahrzeug mit anderen Anwesenden.Dasselbe gilt für Busse (es gibt einen Bereich nur für Frauen).
  • Wenn es um Notfälle geht, halten Sie praktische Nummern und wichtige Kontakte hoch oben in Ihrem Telefon – setzen Sie ein paar Satzzeichen vor den Namen, damit sie immer zuerst angezeigt werden.

Eine alleinreisende Frau in Pakistan zu sein, wird nicht einfach sein.Aber nur weil Sie eine Frau sind, heißt das nicht, dass Pakistan für Sie tabu ist. Es ist vielleicht nicht einfach, aber machbar.

Pakistan ist also sicher für weibliche Alleinreisende.Es kann natürlich unsicher sein, aber das kann überall passieren.Nichts hindert Sie daran, dieses unglaubliche Land zu entdecken.

Über weibliche Soloreisen in Pakistan…

Hören Sie von einem anderen Mitglied des The Broke Backpacker Teams – Samantha – über ihre ausgedehnten Reisen in Pakistan.

Ich habe jetzt fast 8 Monate alleine in Pakistan gereist, nachdem ich im April 2022 alleine angekommen bin.Um ehrlich zu sein, war ich noch nie alleine irgendwohin gereist, bevor ich mich auf diese Reise begab; obwohl ich 2022 4 Monate mit einer anderen Person in Pakistan gereist war.

Was mich als buchstäblich erstmalige alleinreisende Frau am meisten darauf vorbereitet hat (der längste Flug, den ich je alleine unternommen habe, waren 3 Stunden zu meiner Universität, lol), war zweifellos eine umfangreiche Recherche.

Was mir noch mehr geholfen hat, war das Erlernen von Urdu, der Landessprache Pakistans, bevor ich mich auf den Weg machte.

In der Lage zu sein, Taxifahrern Wegbeschreibungen zu geben, bei Bedarf zu feilschen und vor allem mit denen zu kommunizieren, die KEIN Englisch sprechen, hat die Erfahrung so viel einfacher und eindringlicher gemacht.

Aber auch wenn Sie keine Zeit haben, Urdu zu lernen, können Sie Pakistan als alleinreisende Frau absolut genießen.Zunächst einmal ist es UNGLAUBLICH einfach, Leute kennenzulernen, und das gilt besonders für Einheimische.

Alle meine besten Erinnerungen und Erfahrungen in Pakistan sind auf die Freundlichkeit oder Freundschaft eines Pakistaners zurückzuführen.

Es gibt ein paar wichtige Regeln, die Sie befolgen sollten: Niemals Ihre Telefonnummer an Männer weitergeben, die Sie nicht kennen, sich anständig (!) kleiden und in Bussen und anderen Verkehrsmitteln in den Bereichen nur für Frauen sitzen.

Wenn Sie Couchsurfing verwenden, wählen Sie nur Hosts mit vorherigen Bewertungen von SOLO FEMALES aus.Hervorragenden Empfehlungen von Männern kann leider nicht immer vertraut werden.

Versuchen Sie, per Anhalter zu reisen?Pakistan ist ein extrem einfacher Ort dafür; Versuchen Sie einfach, nur in Autos einzusteigen, in denen eine Frau anwesend ist.Wenn die Stimmung aus ist, bleiben Sie liegen.

Insgesamt ist Pakistan wesentlich einfacher zu bereisen, als es den Anschein hat.Beginnen Sie Ihr Abenteuer in Islamabad und versuchen Sie, so schnell wie möglich in die Berge zu gelangen.

Es ist zu 100 % Tatsache, dass Gilgit Baltistan der einfachste Ort zum Reisen ist, was es zu einem fantastischen Ort für weibliche Alleinreisende macht, um anzufangen.

Ich empfehle auch, die Facebook-Gruppe „Female Pakistan Travelers“ zu besuchen, um sowohl ausländische Reisende als auch einheimische pakistanische Damen zu treffen.Männer dürfen NICHT mitmachen, also ist es ein sicherer Ort, um Fragen zu stellen und sich für alles zu öffnen.

Sie können mehr über Samanthas Abenteuer in Pakistan auf ihrem Blog Intentional Detours lesen.

Mehr zur Sicherheit in Pakistan

Ich habe die wichtigsten Sicherheitsbedenken bereits behandelt, aber es gibt noch ein paar Dinge zu wissen.Lassen Sie uns darauf eingehen.

Ist Pakistan für Familien sicher zu reisen?

Es ist in Ordnung, wenn Sie Bedenken haben, mit der Familie nach Pakistan zu reisen.Aber Pakistan ist eine kulturelle Goldmine und wird den Geist Ihrer Kinder völlig öffnen.

Hier gibt es so viel Geschichte und Erbe zu entdecken.Eines von buchstäblich so vielen ist das Lahore Fort. Dies ist ein monumentaler Ort, den es zu erkunden gilt; eine Zeitmaschine, die Ihre Kinder lieben werden, herumzulaufen.

Und das ist nur EINE (erstaunliche) Sache.

Ehrlich gesagt würde ich nicht unbedingt empfehlen, mit kleinen Kindern nach Pakistan zu reisen.Es gibt zu wenig Einrichtungen für Kleinkinder und Babys, dass es sich einfach nicht lohnt.Stress fängt nicht einmal an, es zu überdecken!

Wenn Sie kleine Kinder mitbringen, finden Sie Milchnahrung, Windeln, Feuchttücher und all diese Babysachen in den großen Städten.Außerhalb der Städte – keine Chance.

Ältere Kinder?Na sicher.Sie werden es lieben.

Familienreisen in Pakistan?Du wärst nicht der Erste, der es ausprobiert!

Reisen nach Pakistan bedeutet für jeden viel Planung und Logistik.Das geht doppelt, wenn nicht sogar zehnmal, wenn Sie mit Ihrer Familie nach Pakistan reisen.Es gibt einige Dinge, auf die Sie achten sollten:

  1. Jeder ist mit Impfstoffen auf dem Laufenden.
  2. Insektenschutzmittel mitbringen.
  3. Ihre Kinder sind nicht zu lange in der Sonne.
  4. Alle bedecken sich mit Sonnencreme UND Kleidung. (Sonnenhüte sind auch immer ein guter Ruf.)
  5. Sie waschen sich besonders die Hände.Ihre Handschuhe können ziemlich schmuddelig werden; keine gute Vorstufe zur Mittagszeit.
  6. Sie haben sich mit Snacks eingedeckt – Kekse, Chips, Nüsse … die glücklicherweise überall in Pakistan zu finden sind.

Abgesehen davon ist Pakistan für Familien eigentlich sicher zu bereisen.Und in Zukunft wird es wahrscheinlich (hoffentlich) VIEL einfacher sein.

Ist es sicher, in Pakistan zu fahren?

Manchmal ist es sicher, in Pakistan zu fahren, und manchmal ist es NICHT sicher, in Pakistan zu fahren; es hängt wirklich von der Zeit und dem Ort ab, an dem Sie sich befinden.

Letzteres trifft vor allem auf die Städte zu, weil sie ein Verkehrschaos sind. Da wird viel zwielichtig gefahren, viel gehupt und viel nachlässig mit den Straßenverkehrsregeln umgegangen.

Aber abseits der Hektik der Großstädte hat Pakistan einige buchstäblich erstaunliche Fahrerlebnisse zu bieten – besonders auf dem Motorrad.

Reisen mit dem privaten Bus.

Es gibt jedoch immer noch Dinge zu beachten.Einheimische können unberechenbar fahren und einige Straßenverhältnisse können schlecht sein.Die Straßen sind nachts oft unbeleuchtet.Daher rate ich davon ab, nach Einbruch der Dunkelheit zu fahren.

Und was bringt es überhaupt, nachts zu fahren?Sie werden die ganze Landschaft vermissen.

Ich würde selbstbewussten, erfahrenen Fahrern empfehlen, in Pakistan zu fahren.Aber wow oh wow – was für eine Art, ein Land zu sehen. Pakistan ist wirklich ein atemberaubender Ort für einen Roadtrip.

Ist Uber in Pakistan sicher?

Uber ist in Pakistan sicher und macht es einfach, sich fortzubewegen, da Sie sich nicht auf Taxis verlassen müssen.

Die Vorteile von Uber im Allgemeinen gelten hier.Es gibt auch die Sicherheit zu wissen, wer Sie abholen wird, die Möglichkeit, in der App zu bezahlen, anstatt Bargeld zu verwenden, die Bewertungen der Fahrer lesen zu können, das Nummernschild und die Marke des für Sie ankommenden Autos zu kennen und es verfolgen zu können Ihre Reise…

Und es gibt sogar verschiedene Optionen, die Ihrem Budget und Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Es gibt das übliche Standard-Uber (UberGO) und das schickere UberX, aber es gibt auch UberMINI (kleinere Autos) und sogar UberAUTO, die Tuk-Tuks sind!

AndUberMOTO – Motorradtaxis.Beide letztgenannten Optionen sind VIEL schnellere Möglichkeiten, sich fortzubewegen.Und billiger.Und erstaunlich.

Uber und Careem gibt es auch in Form von Auto-Rikschas AKA Tuk-Tuks!
Foto: @intentionaldetours

Pakistan hat auch eine eigene Version von Uber namens Careem.Ich empfehle dringend, die App herunterzuladen, da Careem oft günstigere Preise als Uber hat und in bestimmten Gegenden möglicherweise häufiger vorkommt.

Während beide Dienste einige der Probleme beseitigen, die mit dem Verhandeln mit Taxis verbunden sind, gibt es dennoch einige wichtige Dinge zu wissen.

Bei Uber KÖNNEN Sie mit der Kreditkarte bezahlen, die Ihrem Konto zugeordnet ist, aber viele Fahrer werden versuchen zu sagen, dass sie nur Bargeld akzeptieren können.Manchmal stimmt das, aber es kann auch ein Betrug sein, doppelt bezahlt zu werden.Besprechen Sie vor Beginn der Fahrt Ihre Zahlungsmethode.

Careem hingegen akzeptiert keine im Ausland ausgestellten Karten, daher sollten Sie darauf vorbereitet sein, in PKR zu bezahlen.

Beachten Sie, dass Uber und Careem hauptsächlich in Lahore, Islamabad und Karachi und anderen Städten in ganz Pakistan operieren.

Sind Taxis in Pakistan sicher?

Taxis überall auf der Welt sind oft mit einer ganzen Menge Ärger verbunden, und die Taxis in Pakistan sind nicht anders. Im Allgemeinen sind Taxis in Pakistan sicher, aber es gibt einige Dinge, die Sie tun sollten, um sicherzustellen, dass Sie besonders sicher sind.

Zuallererst sollten Sie versuchen, kein Taxi von der Straße anzuhalten. Wenn Sie ein Taxi anhalten, werden sie sich höchstwahrscheinlich weigern, den Taxameter zu benutzen, Ihnen sagen, dass es kaputt ist, was auch immer, und versuchen, Sie dazu zu bringen, einen Fahrpreis zu zahlen, der viel höher ist als Sie. d normalerweise für die Fahrt bezahlen.

Verwenden Sie stattdessen Funktaxis.Ein gutes Funktaxiunternehmen zu finden, kann so einfach sein wie Ihre Unterkunft zu fragen, ob Sie eines empfehlen kann.

Die Taxis sind in Pakistan meist schwarz oder gelb. Wenn Sie sich unsicher sind, machen Sie ein Foto vom Autokennzeichen oder dem Fahrerausweis.Dies ist praktisch, wenn etwas schief geht.

Wenn Sie eine Frau sind, können Sie in Pakistan einen speziellen Taxiservice nur für Frauen nutzen. Diese Autos sind rosa und werden tatsächlich auch von Frauen gefahren.

Auch der Name des Unternehmens ist leicht zu merken: Pink Taxi.Diese sind eine sichere Möglichkeit für weibliche Reisende, sich in der Stadt fortzubewegen, verkehren aber leider nur in Karatschi.

Im Großen und Ganzen sind Taxis in Pakistan sicher.Sie sind einfach schlau und betrügen manchmal Mitfahrer, wie jedes andere Taxi auf der ganzen Welt.

Ist der öffentliche Nahverkehr in Pakistan sicher?

Öffentliche Verkehrsmittel in Pakistan sind sicher, je nachdem, was Sie benutzen und wo.

Tuk-Tuks (in Pakistan Moto-Rikschas genannt) sind die Hauptverkehrsmittel für die breite Öffentlichkeit.Sie müssen einen Preis aushandeln, bevor Sie einsteigen und durch die verstopften Straßen tuckern.Aber sie sind billig und effizient.Und es bedeutet, sich nicht mit den Bussen herumschlagen zu müssen.

Busse sind überall in den Städten unterwegs.Sie sind normalerweise ziemlich klein und sehr voll. Allerdings gibt es sogar in U-Bahn-Bussen Abschnitte nur für Frauen, was sie für Frauen sicher macht.

Ein U-Bahn-Bus in Pakistan.

Busse können sehr langsam sein. Sie brauchen lange, um herumzukommen, also müssen Sie geduldig sein. Wenn es zur Hauptverkehrszeit kommt, vermeiden Sie Busse vollständig.

Die guten alten Fernbusse sind die Hauptverkehrsmittel, um zwischen Städten, in verschiedene Provinzen und quer durchs Land zu reisen.Möglicherweise müssen Sie ein paar Mal umsteigen oder warten, bis sie sich mit Problemen auf der Straße befassen, wie einem geplatzten Reifen oder einem Hindernis.

Dann ist da noch die Bahnreise. Ein Relikt aus der britischen Kolonialzeit, die dank der Pakistan Railways immer noch in Betrieb ist. Sie ist ziemlich groß – 228 Züge PRO TAG befördern jährlich 65 Millionen Passagiere.

Es gibt viele Nachtzüge in Pakistan – Sie können einen klimatisierten Schlafwagen ODER einen erstklassigen Schlafwagen bekommen, wenn Sie sich reich fühlen.Aber tagsüber kann man sich auch einfach in den „Stubewagen“ setzen.

Ist die Nahrung und das Wasser in Pakistan sicher?

Beginnen wir mit der schlechten Nachricht: Leitungswasser ist an den MEISTEN Orten nicht trinkbar.Es gibt jedoch Ausnahmen, Wasser in so ziemlich allen abgelegenen Bergregionen wie dem Hunza-Tal kann bedenkenlos getrunken werden.

Aber außerhalb davon?Sie müssen eine gefilterte Wasserflasche mitbringen.Sie werden es schwer haben, einen auf dem Land zu finden.

Das pakistanische Essen hingegen ist ERSTAUNLICH, Leute.Es ist einer der besten Gründe, nach Pakistan zu reisen.

Es dreht sich alles um Thekarahis – Kochtöpfe, die eine ganze Reihe von köchelnden Köstlichkeiten auf Tomatenbasis mit zarten Fleischstücken und Zwiebeln und Ghee verwenden, die für ein gutes Maß hineingeworfen werden.SUPERlecker.

Fügen Sie dazu die fettigen, aber erstaunlichen Puris hinzu und die Möglichkeit, alles mit Alassi herunterzuspülen, und Sie werden ehrlich gesagt im Feinschmecker-Himmel sein, wenn Sie ankommen.

Karahi und Saag, ihr seid mein Herz und meine Seele.

Aber lecker bedeutet nicht immer, dass es sicher ist.Nur um sicherzugehen, habe ich einige Tipps für dich, wie du dich sicher in Pakistan zurechtfindest.

  • Pakistanische Früchte sind köstlich, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie das richtige Zeug auswählen.Wir sprechen von Früchten, die Sie selbst schälen können. Alles andere, wie Erdbeeren, stellen Sie sicher, dass Sie sie selbst in abgekochtem Wasser waschen. (Kein kochendes Wasser. Das würde sie ruinieren.)
  • Vermeiden Sie Salate und Wasser, wenn Sie unterwegs sind.Diese Art von Zeug kann nicht IMMER vertrauenswürdig sein und ist oft die Art von Dingen, die Ihnen einen schlechten Magen bereiten werden.
  • Ebenso sollten Sie natürlich aus dem gleichen wasserbezogenen Grund Getränke in Getränken vermeiden.
  • Sie werden VIEL Chai trinken, also gewöhnen Sie sich daran.Wenn Sie ein Fan von Tee wie Earl Grey sind, dann sind Sie bereits auf halbem Weg (ish) zum Geschmack von Chaianyway.
  • Seien Sie gewarnt, dass in pakistanischem Essen so viel Öl verwendet wird; Viele Sachen sind einfach frittiert. Es gibt auch eine Menge Fett.
  • Vermeiden Sie auf jeden Fall Essensstände, an denen das Essen so aussieht, als ob es den ganzen Tag ohne Abdeckung herumgestanden hätte. Vermeiden Sie sie noch mehr, wenn auf diesem Essen Fliegen eine Party machen.
  • Wenn Sie in Pakistan bereits einen schlechten Magen haben, dann gehen Sie zu Orten, die mit Einheimischen beschäftigt sind. Dies bedeutet zwei Dinge.Erstens, dass es in Bezug auf den Geschmack ziemlich erstaunlich ist.Zweitens: dass es ein anständiges Hygieneniveau hat.Niemand würde an den Ort zurückkehren, der ihn superkrank gemacht hat, oder?
  • Pakistanisches Essen kann scharf sein, wirklich feurig.Gehen Sie also vielleicht nicht zu hart hinein, sobald Sie ankommen.Essen Sie es auch nicht zu schnell, besonders wenn Sie diese Art von Essen nicht gewohnt sind.Sie könnten sauren Reflux bekommen oder einfach nur einen schlimmen Fall von zwielichtigem Magen.
  • WASCHEN SIE IHRE HÄNDE: ein Top-Tipp und buchstäblich der einfachste. Ihre Hände werden schmutzig, wenn Sie durch Pakistan reisen.
  • Und in diesem Sinne, übernehmen Sie die Regel der linken Hand ist schmutzig der muslimischen Welt.Ihr wisst was ich meine 😉

Gehen Sie einfach ruhig vor: Essen Sie keine Unmengen, gehen Sie dorthin, wo die Einheimischen hingehen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Hände waschen.Es macht keinen Sinn, das Angebot der pakistanischen Küche komplett zu verpassen.

Und selbst wenn Sie an scharfes Essen gewöhnt sind, nehmen Sie zu Beginn unbedingt Immodium, Gas X und Medikamente gegen Sodbrennen mit!

Ist Pakistan sicher zu leben?

Sie können in Pakistan leben und viele Menschen tun es.Neben den etwa 200 Millionen Pakistanern gibt es auch ein paar Tausend Expats.

Das heißt nicht, dass es für einen Ausländer in Pakistan einfach ist.Es gibt nicht viele Expats, die in Pakistan leben, und es ist immer noch ziemlich selten, jemanden aus dem Ausland auf den Straßen zu sehen.Das bedeutet, oft als Außenseiter gesehen und angestarrt zu werden, ist die Norm.

Als Frau KÖNNTEN Sie sogar sicherer sein. Einer ausländischen Frau Schaden zuzufügen, wäre für einen Einheimischen in Bezug auf die gesellschaftlichen Normen ein dreifaches Nein: Sie würden einem Lebewesen Schaden zufügen, einem Gast Schaden zufügen und einer Frau Schaden zufügen.

So cool es ist, Pakistan zu besuchen, so cool ist es auch, dort zu leben. Zum einen könntest du deine Zeit damit verbringen, Biriyani und viele andere leckere Speisen zu essen.Das erwähnt nicht einmal die unglaubliche Landschaft und Geschichte, die Ihnen offen stehen, wenn Sie tatsächlich hier leben.

WO zu leben ist eine andere Geschichte…

  • Lahore ist eine gute Option.Diese hat bessere öffentliche Verkehrsmittel – ein bevorstehendes U-Bahn-System (Daumen drücken) – eine bessere Infrastruktur, ist sauberer als andere Städte und rühmt sich auch einer niedrigeren Kriminalitätsrate.Diese Stadt ist auch mit Grünflächen gesegnet, was immer gut ist.
  • Islamabad ist eine weitere gute Wahl, zumal es von üppigem Grün und vielen westlichen Restaurants profitiert und die wunderschönen Margalla Hills beheimatet.
  • Karatschi ist ein weiterer.Dies ist eine Hafenstadt, die als das Bildungszentrum Pakistans gilt.Infolgedessen lebt hier viel pakistanische Elite und es zeigt: In Karatschi gibt es viele Hochhäuser.Außerdem gibt es Kulturräume und ein anständiges Klima – hier wird es nie ZU heiß.

Grundsätzlich ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies immer noch unsichere Zeiten für Pakistan sind.Terroranschläge kommen ohne Vorwarnung und können relativ häufig sein.Wachsamkeit sowie das Ansehen der Nachrichten werden Ihnen wirklich helfen, sicher zu bleiben.

Expats können sich in der Regel eine Blase vom lokalen Leben leisten; das bedeutet Köche, Reinigungskräfte, eine Gated Community, Social Clubs, Bodyguards.

Wenn das nicht Ihre Szene ist, versuchen Sie, sich anzupassen – kleiden Sie sich wie ein Einheimischer und lernen Sie vielleicht etwas Urdu.

Es hat seine einzigartigen Umstände, aber letztendlich ist es sicher, in Pakistan zu leben.Ob Sie in einer Wohnanlage oder mit dem Rest der Bevölkerung leben möchten, bleibt Ihnen überlassen.

Ist es sicher, ein Airbnb in Pakistan zu mieten?

Ohne Zweifel ist die Anmietung eines Airbnb in Pakistan sehr sicher.Sie haben ein erstklassiges Buchungssystem, eine zuverlässige Bewertungs- und Bewertungsplattform und sind sogar während der Buchung durch die Website geschützt.

Leider findet man Airbnbs nur in den großen Städten.Aber diejenigen, die verfügbar sind, werden auf einem unglaublich hohen Standard gehalten, mit einigen der nettesten und freundlichsten Gastgeber, die Sie jemals treffen werden.

FAQs zur Sicherheit Pakistans

Die Planung einer sicheren Reise nach Pakistan kann ziemlich überwältigend sein.Deshalb habe ich die am häufigsten gestellten Fragen zur Sicherheit in Pakistan zusammengestellt (und beantwortet).

Ist Pakistan sicher für weibliche Touristen?

Pakistan ist sehr sicher und einladend gegenüber weiblichen Reisenden.Wir empfehlen trotzdem, mit etwas Vorsicht zu reisen und immer die Augen offen zu halten.

Wie gefährlich ist Pakistan?

Solange Sie sich Ihrer Umgebung bewusst sind, ist Pakistan kein gefährliches Reiseland.Wenn Sie nicht aktiv nach Ärger suchen, sollten Sie eine tolle Zeit haben.

Was sollten Sie in Pakistan vermeiden?

Diese Dinge sollten Sie in Pakistan vermeiden:

– Halten Sie sich von Protesten fern
– Respektieren Sie die lokale Kultur und Religion nicht
– Reden Sie nicht über Israel
– Vermeiden Sie es, auffällige Dinge zu tragen

Ist Pakistan für LGBTQ+-Reisende sicher?

Nein, Homosexualität ist in Pakistan immer noch ein ganz klares Tabu.Um sicher zu bleiben, bewahren Sie jede Art von Zuneigung zu Ihrem Partner hinter verschlossenen Türen.

Ist Pakistan sicher alleine zu reisen?

Ja, Pakistan ist sicher, alleine zu reisen, und Alleinreisende erhalten sogar noch mehr Hilfe und Unterstützung.

Ist Pakistan sicher für US-Bürger?

JAWOHL.Jede antiamerikanische Stimmung richtet sich an die Regierung, nicht an den Durchschnittsbürger.Amerikaner werden genauso gut behandelt wie alle anderen Staatsangehörigen, selbst an Orten wie dem Swat Valley.

Gibt es Gras in Pakistan?

Während der köstliche Teufelssalat in Pakistan etwas schwer zu finden ist, macht das Land das wieder wett, indem es das beste Haschisch der Welt hat.Obwohl es technisch gesehen illegal ist, ist die Einstellung gegenüber Charas, wie es oft genannt wird, super chillig und wird an den meisten Orten mehr akzeptiert als Alkohol.

Ist Pakistan also sicher?

Trekking zum K2-Basislager.
Foto: Chris Lininger.

Pakistan ist schwierig.Einerseits ist der Terrorismus immer noch ein Problem, und es kommt zu gewalttätigen Ereignissen.

Andererseits sind diese Veranstaltungen heutzutage selten und richten sich fast nie an Touristen.Die meisten Gewalttaten in Pakistan haben ein familiäres oder politisches Motiv.

Es ist ein wunderschönes, FRIEDLICHES Land, das von unglaublich freundlichen Menschen bevölkert ist; Fremde, die dich stundenlang mit Chai füllen werden.Es geht um Kontraste.Schicke Autos neben Rikschas, verrückte Städte, entspannte ländliche Siedlungen, sehr nette Leute und sehr böse Leute.

Aber zum größten Teil WERDEN Sie in der Lage sein, die gefährlicheren Elemente zu vermeiden.

Wohin Sie gehen, hat einen großen Einfluss darauf.Ehrlich gesagt sind die Städte nicht immer toll.Besonders im Sommer, wo Temperaturen von über 40 ° C das Erkunden von allem wie eine lästige Pflicht erscheinen lassen.

Im Grunde: Es dreht sich alles um den Norden. Hier finden Sie unglaubliche Trekking-Möglichkeiten, entspannte Dörfer, ehemalige koloniale Bergstationen, eine ganze Menge Geschichte und jede Menge verschiedener Kulturen, die zusammen existieren.

Der Besuch dieser Region ist buchstäblich lebensverändernd und wird Ihnen mit Sicherheit Einblicke in Landschaften geben, die Sie nicht einmal für möglich gehalten hätten.

Einige Teile Pakistans sind für Sie nicht geeignet; Die BESTEN Teile Pakistans sind jedoch zum Mitnehmen da.Solange Sie Ihre Nachforschungen anstellen, klug reisen und die Regeln befolgen, sollte es in Ordnung sein.MEHR als gut: EPIC.

Vergessen Sie nicht Ihre Pakistan-Reiseversicherung

Es ist gut, sich manchmal zu verirren, aber es ist auch gut, sich nicht zu sehr zu verirren.Es gibt Menschen, die möchten, dass Sie in einem Stück nach Hause kommen.

Es gibt einen Reiseversicherungsanbieter, dem The Broke Backpacker all seine wildesten Spielereien anvertraut … World Nomads!

Klicken Sie auf die Schaltfläche unten, um ein Angebot für Ihre Versicherung zu erhalten, oder lesen Sie unsere ausführliche Überprüfung der Deckung von World Nomads.Und dann … lassen Sie die Spielereien beginnen. 😉

Haftungsausschluss: Die Sicherheitsbedingungen ändern sich täglich auf der ganzen Welt.Wir tun unser Bestes, um Sie zu beraten, aber diese Informationen sind möglicherweise bereits veraltet.Recherchieren Sie selbst.Genießen Sie Ihre Reisen!

Aktualisiert im Dezember 2022 von Samantha bei Intentional Detours.


Wir sind ein großer Standort mit einem großen Team und dieser Job ist nicht immer einfach.Aber wir tun es, weil wir es lieben – wir lieben es, epische und kostenlose Inhalte bereitzustellen.Wir lieben das Wissen, dass unsere Inhalte Sie auf Abenteuer warten lassen.Wir verlangen kein Geld, aber wenn Sie herausfinden möchten, wie Sie der Website auf organischere Weise helfen können, klicken Sie auf die Schaltfläche unten.
Danke für deine Unterstützung 🙂


Und aus Gründen der Transparenz sollten Sie wissen, dass einige der Links in unseren Inhalten Affiliate-Links sind.Das heißt, wenn du über unseren Link deine Unterkunft buchst, deine Ausrüstung kaufst oder deine Versicherung abschließt, verdienen wir eine kleine Provision (ohne zusätzliche Kosten für dich). Allerdings verlinken wir nur auf die Ausrüstung, der wir vertrauen, und empfehlen niemals Dienste, von denen wir glauben, dass sie nicht auf dem neuesten Stand sind.Nochmals vielen Dank!